Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

25. November - Nein zu Gewalt an Frauen

Am 25.11., dem „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ engagieren sich weltweit Menschen gegen die Verletzung von Frauenrechten und setzen ein Zeichen gegen die täglich verübte Gewalt an Mädchen und Frauen. Ein Tag der Solidarität, der betroffenen Frauen Mut machen soll: Ihr seid nicht alleine, die Gewalt soll aufhören, ihr habt ein Recht auf Schutz!

Im Landratsamt Würzburg, Zeppelinstr. 15, wird am Montag um 16 Uhr die Ausstellung „Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit“ eröffnet und um 17 Uhr werden symbolisch Fahnen gehisst: „NEIN zu Gewalt an Frauen“. Anwesend sein werden Christa Stolle, die Bundesgeschäftsführerin von Terres des Femmes, und Landrat Eberhard Nuss.

In der Stadt Würzburg werden die blauen Fahnen nach einem Fachvortrag im Rathaus am Dienstag, den 26.11. um 11.45 Uhr im Rathausinnenhof aufgezogen. Oberbürgermeister Christian Schuchardt ein Statement abgeben für „frei leben ohne Gewalt“. Die AWF (Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauenverbände) lädt am Dienstagabend um 20.15 Uhr ins Kino Central zu dem Film "Nur eine Frau" (Eintritt frei).

Wildwasser Würzburg e.V. unterstützt die Veranstaltungen zum Internationalen Aktionstag.

Zurück