Sexueller Missbrauch macht sprachlos

Aktuelles

Veranstaltung "Diskriminierungsfreieres Nachtleben"

Interessante Veranstaltung am 11.12.17. 
Unsere Mitarbeiterin Elisabeth Kirchner wird bei der Veranstaltung über das Thema Sexismus und sexuelle Belästigung sprechen. Mehr Infos auch unter http://www.zivilcourage-wuerzburg.de/

Weiterlesen …

Bundestagung der DGfPI

Gestern und heute war die Bundestagung der DGfPI (Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V.) in Merseburg. Wir waren begeistert von so vielen guten Vorträgen und engagierten TeilnehmerInnen. Wildwasser Würzburg e.V. unterstützt selbstverständlich die Forderungen nach mehr Aufmerksamkeit für Kinderschutz und Kinderrechte!
Mehr Infos unter www.dgfpi.de 

Weiterlesen …

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Zum Internationalen Tag „Keine Gewalt gegen Frauen“ im Würzburger Rathaus Innenhof:

Wildwasser Mitarbeiterin Susanne Porzelt, Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake, die Vorsitzende der AWF Barbara Lehrieder und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Petra Müller-März (v.l.) hissen die Fahne „Frei leben“ um ein Zeichen zu setzen und betroffene Frauen zu ermutigen.

Weiterlesen …

Schutz und Sicherheit bei häuslicher Gewalt

Wir freuen uns über die gelungene Veranstaltung heute zum Thema häusliche Gewalt. Eine Veranstaltung vom Interkommunalen Runden Tisch Häusliche Gewalt der Stadt Würzburg und der Landkreise Würzburg, Kitzingen und Main-Spessart, bei dem auch Wildwasser Würzburg Mitglied ist.

Weiterlesen …

Einladung zum Fachtag „Grenzerfahrungen bewältigen“

Den Fachtag „Grenzerfahrungen bewältigen“ am 2.12.2017 im Cairo empfehlen wir allen Aktiven in der Jugendarbeit. Der Workshop unserer Mitarbeiterin Elisabeth Kirchner wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der World Childhood Foundation.
Im angefügten Flyer finden Sie weitere Details zu den Workshops und der Anmeldung.

Weiterlesen …

Empfehlungen zum Vorgehen bei Verdacht auf sexuelle Gewalt für Fachkräfte in pädagogischen, psychosozialen und medizinischen Arbeitsfeldern

Der Arbeitskreis „Berufsgruppe gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen Würzburg“, in dem Wildwasser Würzburg e.V. seit vielen Jahren aktiv mitarbeitet, hat Empfehlungen zum Vorgehen bei Verdacht auf sexuelle Gewalt für Fachkräfte in pädagogischen, psychosozialen und medizinischen Arbeitsfeldern erarbeitet (siehe auch: www.BerufsgruppegegensexuelleGewalt.de).

Gemeinsam mit der Stadt Würzburg wurden diese im Oktober 2017 im voll besetzten Ratssaal der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Er stieß auf eine breite Resonanz und wurde ausführlich diskutiert.

Elisabeth Kirchner, Mitarbeiterin bei Wildwasser Würzburg e.V., hielt anschließend den Vortrag „Symptome und Hinweise bei erfahrener sexueller Gewalt“. Die PowerPoint-Präsentation dazu finden Sie unterhalb des Artikels.

 

Auf dem Bild zu sehen sind von links: Petra Brander (Psychologischer Beratungsdienst der Stadt Würzburg), Caroline Bauer (pro familia Unterfranken e. V.), Dagmar Kressmann (Leiterin des Allgemeinen Sozialdienstes der Stadt Würzburg), Elisabeth Kirchner (Wildwasser Würzburg e. V.), Petra Wurzbacher (Psychotherapeutischer Beratungsdienst des SKF)

Weiterlesen …