Sexueller Missbrauch macht sprachlos

Aktuelles

Wildwasser Würzburg e.V. erhält großzügige Spende von 4000,- € von der PSD Bank Würzburg

Andrea Pamperrien, Geschäftsführerin der PSD Bank Filiale in Würzburg, übergab einen Spendenscheck in Höhe von 4.000 Euro an Wildwasser Würzburg e.V.

Wildwasser Würzburg e.V. kann dank dieser großzügigen Spende weiterhin umgehend und im notwendigen Umfang betroffenen Mädchen und Frauen nach Gewalterfahrungen kompetente Beratung und Begleitung anbieten.

Weiterlesen …

World Childhood Foundation- Projekt gegen sexuelle Gewalt an Flüchtlingskindern

Das Projekt, das Wildwasser Würzburg dank der Förderung der World Childhood Foundation in den nächsten drei Jahren umsetzen kann, nimmt geflüchtete Mädchen und Jungen in den Blick, die in besonderer Weise belastet sind und daher der Unterstützung und des Hinschauens bedürfen.

 

Wenn Sie sich von den Angeboten angesprochen fühlen, nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf!

 

 

(siehe Pressemitteilungen)

Weiterlesen …

Spendenübergabe über 2000,- € von St. Fortunat an Wildwasser Würzburg e.V. (Kopie)

Das Gute zu fördern und karitativen Zwecken zu dienen - diesem Ziel hat sich der Orden St. Fortunat aus der Region Würzburg. Nun spendete der Orden an Wildwasser Würzburg e.V. 2000,-€ und trägt dazu bei, von Gewalt betroffenen Mädchen und Frauen einen erleichterten Zugang zu Beratungsangeboten zu ermöglichen.

 

 

Hier finden Sie den Presseartikel, erschienen in der MainPost am 04.12.2015

 

 

 

Weiterlesen …

Spendenübergabe

Die Firma Knoesel und Ronge - Vermögensberatung in Würzburg spendet 1000 ,- € an Wildwasser Würzburg e.V. und ermöglicht damit betroffenen Mädchen und Frauen nach sexueller Gewalterfahrung einen erleichterten Zugang in offene Sprechzeiten oder eine niedrigschwellige sicheren Online-Beratung. Frau Antje Sinn, Geschäftsführerin von Wildwasser Würzburg e.V. mit den beiden Geschäftsführern Herrn Jochen Knoesel und Herrn Dr. Ulrich Ronge. Die Spende trägt dazu bei, gewaltbetroffenen Mädchen und Frauen nach Gewalt Hilfe anzubieten, um gemeinsam weitere Schritte aus der Gewalt zu suchen und dann zu gehen.

Weiterlesen …

Du darfst Dir immer Hilfe holen!

„Du bist stolz und stark und kannst schon vieles ganz alleine!“ Mit dieser Botschaft können Sie Kinder in ihrem Selbstbewusstsein stärken. Aber auch starke Kinder brauchen manchmal Hilfe.

 

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie Wildwasser Würzburg e.V. dabei, jungen Frauen und Mädchen, die sexuelle Gewalt erleben mussten, umfassende Hilfen anzubieten.

Für Kinder und Jugendliche ist es wichtig, so früh wie möglich zu erfahren: 

 

„Wenn du traurig bist, dich verwirrt fühlst oder Angst hast, musst du nicht alleine damit bleiben. Hol´ dir Hilfe und sprich´ darüber!“

 

Mit wichtigen Botschaften wie dieser möchte Wildwasser Würzburg e.V. Mädchen und Jugendliche darin stärken, Unsicherheit und Gewalt zu überwinden und sie ermutigen, sich in schwierigen Situationen Unterstützung zu holen.

Erwachsene Vertrauenspersonen selbst brauchen häufig ebenso Hilfe, wenn sie von sexuellen Übergriffen auf das eigene Kind oder auf eines aus ihrem Umfeld erfahren.

Sprechen Sie mit uns, wenn solche Sorgen Sie belasten. Es tut gut zu wissen, wie man sich im Notfall Hilfe holen kann. Denn das gibt Sicherheit: Kindern und Erwachsenen.

Weiterlesen …

Veranstaltung der AWF zum Internationalen Tag „Keine Gewalt gegen Frauen“ am 25.11. um 19.30 Uhr

Eine Veranstaltung der AWF

 

Prostitution - ein Job wie jeder andere?

Sexarbeit oder Ausbeutung - Diskussion zur Reform des Prostitutionsgesetzes

mit

Bärbel Ahlborn von Kassandra e.V. (Beratungsstelle für Prostitution und sexarbeiterinnen)

Renate Hofmann von SOLWODI e.V: "Solidarity with women in distress"

KHK Reiner Rügamer Polizeiinspektion Würzburg

Angelika Vöth, Rechtsanwältin

 

Mittwoch, den 25. Novemeber 2015 I 19.30 Uhr I Hobbit Bühne I Münzstr. 1 I 97072 Würzburg

 

Prostitutionsverbot oder Normalisierung als Sex- Dienstleistung?

Freierbestrafung, Kondomzwang, Anmelde- und Untersuchungspflicht, Flatrateverbot?

Dies sind nur einige strittige Punkte des neuen Prostitutionsgesetzes, das 2016 in Kraft treten soll.

Verstösst Prostitution oder eher deren Stigmatisierung gegen die Menschenwürde?

 

Am Internationalen Tag "NEIN ZU GEWALT GEGEN FRAUEN" möchte die AWF, Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauen und Frauenorganisationen, diese Fragen kontrovers mit einem interessanten Podium sowie Frauen und Männern im Publikum diskutieren!

Weiterlesen …