Sexueller Missbrauch macht sprachlos

Aktuelles

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

25. November - Nein zu Gewalt an Frauen


Am 25.11., dem „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ engagieren sich weltweit Menschen gegen die Verletzung von Frauenrechten und setzen ein Zeichen gegen die täglich verübte Gewalt an Mädchen und Frauen. Ein Tag der Solidarität, der betroffenen Frauen Mut machen soll: Ihr seid nicht alleine, die Gewalt soll aufhören, ihr habt ein Recht auf Schutz!

In der Würzburger Innenstadt werden deshalb in der kommenden Woche viele blaue Fahnen NEIN zu Gewalt an Frauen sagen und für ein freies Leben ohne Gewalt wehen. Um die Aktion persönlich zu unterstützen, sind Sie herzlich eingeladen, zur öffentlichen Fahnenhissung mit Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake am 21.11. um 13 Uhr in den Rathausinnenhof zu kommen.
Am 25.11. zeigen die AWF - Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauen - und die Gleichstellungsstelle der Stadt Würzburg den Film „What's love got to do with it? - Das gewaltige Leben von Tina Turner“ : 18.30 Kino Central im Bürgerbräu, Frankfurter Str.87.
Im Anschluss findet von 20.00 - 23.00 Uhr ein Frauentanzfest mit DJane Margerie in der „Box“ auf dem Bürgerbräugelände statt - Anmeldung dazu unter gleichstellungsstelle@stadt.wuerzburg.de erwünscht.
Eintritt jeweils frei

 

Weiterlesen …

Umfrage

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs ermutigt von sexueller Gewalt Betroffene, von ihren Erfahrungen zu berichten. Sie möchte in Politik und Gesellschaft Veränderungen herbeiführen, „damit Kinder in Zukunft besser geschützt sind“, siehe www.aufarbeitungskommission.de.

Das Sozialwissenschaftliches FrauenForschungsInstitut Freiburg wiederum ist daran interessiert, welche Erwartungen betroffene Frauen und Männern an die Aufarbeitungskommission und an Aufarbeitung generell haben.

Unten aufgeführter Link führt zu einer Online-Umfrage, die Sie auch unter Betroffenen verbreiten können, damit möglichst viele mitteilen, was ihre Erwartungen, ihre Vorbehalte und Bedenken sind. Im Sinne ernst gemeinter Partizipation wurde dieser Fragebogen sowohl von Fachleuten aus der Praxis als auch von Betroffenen als ExpertInnen aus Erfahrung geprüft und mehrfach überarbeitet. Nun soll er rausgehen und dabei helfen, die Arbeit der Aufarbeitungskommission möglichst nah an den Erwartungen von Betroffenen zu orientieren bzw. rasch öffentlich zu machen, welche Erwartungen nicht erfüllt werden können.

www.soscisurvey.de/Erwartungen-Aufarbeitung

Für Ihre Unterstützung dankt SoFFI F. schon jetzt. Bei Nachfragen ist das Institut unter folgender Mailadresse erreichbar: barbara.kavemann@eh-freiburg.de.

Weiterlesen …

Benefizkonzert zugunsten Wildwasser Würzburg e.V. am 13.11.2016

Studierende der Musikhochschule Würzburg veranstaltet am 13.11.2016 ab 18 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten der Arbeit von Wildwasser Würzburg e.V. und setzt somit ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Frauen.

 

Veranstaltungsort: Schönstattzentrum Marienhöhe Würzburg (Hubland), siehe Anfahrtsskizze:

Weiterlesen …

Childhood Projekt- Refugees welcome - Angebote

... "Nobody may touch you against your will!"

..."Niemand darf dich gegen Deinen Willen anfassen, verletzen, erniedrigen oder zum Sex zwingen!" Eine ebenso für Mädchen und Frauen nach Fluchterfahrung wichtige Botschaft, die wir mit diesem Flyer in verschiedenen Sprachen mitteilen möchten. Diese Flyer können Sie in größerer Anzahl kostenfrei bestellen, wenn Sie aus Würzburg oder aus der Umgebung sind. Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns.

Weiterlesen …