Sexuelle Gewalt gibt es überall, auch in Flüchtlingsunterkünfte

Kaum einer spricht darüber und doch ist es ein akutes Problem: sexuelle Gewalt in Flüchtlingsunterkünften. Die Mitarbeiterinnen von Wildwasser in Würzburg wissen, warum es gerade in Asylbewerberheimen leicht zu Übergriffen kommt. Im Interview spricht Frau Elisabeth Kirchner über unbewussten Missbrauch, Machtgefälle, Kulturschocks und die Rolle der ehrenamtlichen Helfer. Hier finden Sie den Presseartikel vom 03.01.2016 Weiterlesen [...]

Kooperationseranstaltung zu dem Thema der neuen Medien- Sexting

Anlässlich der Kooperationsveranstaltung am 20.10.2015 zum Thema "Cybermobbing" und "Sexting" veröffentlichte die MainPost folgenden Artikel Die Kooperation "Hilfen für Frauen in Not", bestehend aus dem Fachbereich Frauen der Oberzeller Franziskanerinnen, dem psychologischen Beratungsdienst der Stadt Würzburg und Wildwasser Würzburg e.V. organsierte diesen Fachvortrag in Zusammenarbeit mir der Medienpädagogin Frau Michaela D. Brauburger von Klicksafe. Weiterlesen [...]

25. Jubiläum Wildwasser Würzburg e.V.

Es zählt noch immer als Tabu- Thema, sexuelle Gewalt bei Kindern und Frauen. Für die meisten eine Tatsache, die aber weit weg scheint. Die Wahrheit sieht oft anders aus. Statistisch gesehen ist jeder Zehnte von sexuellem Missbrauch betroffen oder hat Übergriffe als Kind oder Jugendlicher erlebt. Der Verein Wildwasser Würzburg nimmt sich Betroffenen in der Region an. mehr auf tvtouring.de Weiterlesen [...]

Ein Schock ist es nach wie vor (Der Kessener)

Ein Schock  ist es nach wie vor Seit 25 Jahren setzt sich Wildwasser Würzburg für Opfer von Missbrauch einSchamgefühle, Loyalität gegenüber dem Täter, Angst vor an-gedrohten Folgen – all das lässt missbrauchte Mädchen lange schweigen. Heute ist bekannt, warum so viel Zeit vergeht, bis ein Missbrauchsopfer über das spricht, was ihm angetan wurde. Das war 1984, als Missbrauchsopfer in Würzburg die erste Selbsthilfe-gruppe gründeten, nicht der Fall. „Damals gab es überhaupt Weiterlesen [...]