Ein Schock ist es nach wie vor (Der Kessener)

Ein Schock  ist es nach wie vor

Seit 25 Jahren setzt sich Wildwasser Würzburg für Opfer von Missbrauch einSchamgefühle, Loyalität gegenüber dem Täter, Angst vor an-gedrohten Folgen – all das lässt missbrauchte Mädchen lange schweigen. Heute ist bekannt, warum so viel Zeit vergeht, bis ein Missbrauchsopfer über das spricht, was ihm angetan wurde. Das war 1984, als Missbrauchsopfer in Würzburg die erste Selbsthilfe-gruppe gründeten, nicht der Fall. „Damals gab es überhaupt noch kein Bewusstsein in der Gesellschaft über Ausmaß und Dynamik von Missbrauch“, so Renate Schüßlbauer von Wildwasser.

mehr / zum PDF-Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.