Veranstaltungshinweise zum 25.11.2021 – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Auch in diesem Jahr finden  in Würzburg  im November wieder zahlreiche Aktionen gegen Gewalt an Frauen statt. Folgend einige Veranstaltungshinweise:

Am Donnerstag, 25.11.2021, 13.15 Uhr wird Herr Oberbürgermeister Christian Schuchardt am Congress Centrum eine symbolische Fahnenhissung vornehmen.

Am Donnerstag, 25.11.2021, von 11.00 -13.00 Uhr informiert  im Stadtteil Sanderau, in der Eichendorffstraße, die Frauenberatungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen zu Unterstützungsangeboten.

Am Abend des 25.11.2021 von 17.00 – 18.30 Uhr beteiligt sich ein Würzburger Bündnis an der weltweiten Aktion „Orange your City – sag NEIN zu Gewalt gegen Frauen“ und beleuchtet den Grafeneckart. Viele Geschäfte in der Domstraße und die WVV am Haugerring schließen sich dieser Aktion an. In der Domstraße ist eine Kundgebung in Form einer Menschenkette geplant. Wegen der Coronasituation ist hier eine Teilnahme nur nach Anmeldung möglich. Informationen zu Beratungsangeboten liegen an einem Infotisch am
Vierröhrenbrunnen aus. 

Am 26.11.2021, 18.30 Uhr, wird  im Central – Kino der Film „Der Taucher“gezeigt. Ein Film über familiäre Gewalt,  Umgang mit Gewalterfahrung und häuslicher Gewalt und die Kraft des Aufbegehrens. Veranstalterin: Arbeitsgemeinschaft Würzburger Frauenorganisationen und Frauen (AWF). Der Eintritt ist frei. Anmeldung: http://www.central-bb.de/

 Im Vorfeld werden außerdem zwei Veranstaltungen angeboten:

Online-Vortrag – Dienstag, 23.11.2021, 10.00 – 11.30 Uhr – Wenn Männer Frauen töten – eine juristische Erfassung von FEMIZIDEN, Referentin: Dilken Celebi, Kooperation: Interkommunaler Runder Tisch Häusliche Gewalt in der Region 2, Anmeldung unter: VeranstaltungGleichstellung@stadt.wuerzburg.de

        
Online-Matinee – Sonntag, 21. November 2021, 11.00 – 12.30 Uhr – „Mehr Stolz, ihr Frauen!“ Eine Femmage an Hedwig Dohm, Dohm-Trio Nikola Müller, Isabel Rohner und Gerd Buurmann, Kooperation: Gleichstellungsstelle der Stadt Würzburg und Akademie Frankenwarte, Anmeldung:  www.frankenwarte.de