PSAG Frauen Sitzung am 24.03.2022

Die Arbeitsgruppe „Frauen in der psychosozialen Versorgung“ trifft sich seit 1997 3-mal jährlich in Würzburg. Die teilnehmenden Fachfrauen informieren sich über ihre Angebote, tauschen sich über aktuelle Entwicklungen aus oder behandeln ein Thema, das die Situation von psychisch kranken Frauen in besonderer Weise berührt.

Zum Treffen am 24.3.22 berichtete Janika Schmidt von Wildwasser Würzburg e.V. über ein aktuell gefördertes Projekt im Rahmen des Bundesinnovationsprogramms „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“. Titel des Projekts ist „Hilfen für Frauen und Mädchen mit komplexen Gewalterfahrungen“.

Ziel ist die Versorgung von komplex traumatisierten Mädchen und Frauen zu verbessern, Kolleg*innen im psychosozialen Bereich fortzubilden. Psychotherapeut*innen sollen ermutigt und unterstützt werden, mit der Zielgruppe zu arbeiten und Therapieplätze anzubieten. Hinzu kommt die Vernetzungsarbeit in verschiedenen Berufsgruppen oder Veranstaltungen.

Auf politischer Ebene soll über die aktuellen Missstände in der Versorgung der Mädchen und Frauen nach anhaltender und massiver Gewalterfahrung aufmerksam gemacht sowie das bestehende Hilfesystem ausgebaut und ergänzt werden. Ein wichtiges Anliegen ist die Öffentlichkeitsarbeit für das Thema Rituelle und Organisierte Gewalt und somit den Frauen und Mädchen eine Stimme zu geben, die keine mehr haben.

Das Beratungsangebot von Wildwasser Würzburg e.V. wurde erweitert. Schwer belastete Frauen und Mädchen können während der Projektlaufzeit häufiger Beratung in Anspruch nehmen.

Die 30 anwesenden Kolleginnen aus unterschiedlichen Bereichen der psychosozialen Versorgungslandschaft zeigten großes Interesse am Thema. Die Hypothese, dass sich helfende Personen oft ohnmächtig und alleine fühlen – wie auch die schwer belasteten Klientinnen, bestätigte sich. Der Wunsch nach Austausch wurde deutlich. Ein Vernetzungstreffen „Dissoziative Identitätsstörung“ ist für den 30.5.2022 geplant, zu dem sich psychosoziale Fachkräfte die mit betroffenen Menschen arbeiten, anmelden können.

Ein interdisziplinärerer Fachtag zum Thema „Komplexe Gewalterfahrungen – Was brauchen Betroffene?“ ist für den 21.10.2022 im Matthias-Ehrenfried-Haus in Würzburg geplant.